Zum Inhalt springen
Jugendmigrationsdienst
Jugendmigrationsdienst
Jugendmigrationsdienst
Jugendmigrationsdienst
Jugendmigrationsdienst

Jugendmigrationsdienst

jmd

Sie sind unter 27 Jahre alt und haben Fragen zu Ihrem Leben in Deutschland?

Der JMD berät Sie zu Deutsch lernen , Ausbildung, Studium, Arbeit, Aufenthalt, Lebensunterhalt, Freizeit und Fragen zu Ihrem Alltag. Wir beraten Sie intensiv, damit Sie gut in Deutschland zurechtkommen.

Unser Angebot

  • Beratung / Case Management
    • Entwicklung individueller Perspektiven
    • Unterstützung bei allen Themen rund um Schule, Ausbildung, Studium und Beruf
    • Vermittlung und Begleitung vor, während und nach den Sprach-/Integrationskursen
    • Hilfe bei der Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen aus der Heimat
    • Unterstützung beim Umgang mit Behörden
    • Beratung bei persönlichen, sozialen, wirtschaftlichen, sozialrechtlichen und aufenthaltsrechtlichen Fragestellungen
  • Beratung von Eltern
    • Beratung und Information zu den Bildungs- und Berufsbildungswegen ihrer Kinder
  • Gruppenangebote
    • Kursangebote (z.B. Medien- / Computernutzung, berufliche Orientierung)
    • Projektarbeiten (z.B. zum Thema Interreligiöser Dialog)
  • Netzwerke und Sozialraumarbeit
  • Initiierung und Begleitung von Prozessen der Interkulturellen Öffnung
Platzhalter für YouTube Video. Klicken um das Video anzuzeigen. - Vorschauvideo MBE

Die Beratung ist kostenlos.

Unsere Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Die Caritas Oberberg ist zuständig für die Kommunen: Hückeswagen, Radevormwald, Wipperfürth, Marienheide, Gummersbach, Lindlar, Engelskirchen und Bergneustadt.

Weitere Informationen finden Sie hier in unserem Flyer und hier.

Unsere Zielgruppe

  • neu zugewanderte junge Menschen im nicht mehr vollzeitschulpflichtigen Alter bis 27 Jahre
  • Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene von 12 - 27 Jahren mit Migrationshintergrund
  • EU-Bürger*Innen, Spätaussiedler*Innen, Geflüchtete  Drittstaater*Innen (sonstige Ausländer)
  • Mitarbeiter*Innen, Institutionen und ehrenamtliche Initiativen in den sozialen Netzwerken / Gemeinwesen, die für Migrant*Innen relevant sind, z. B. Ämter, Vereine, Bildungseinrichtungen, Religionsgemeinschaften usw., einschließlich der Bevölkerung im Lebensumfeld der Jugendlichen

Ihre Kontakte zu uns

Julia Barlog

Julia Barlog

Engelsplatz 8
51766 Engelskirchen

Offene Sprechstunde:
Dienstag: 16.00 -18.00 Uhr

Emanuela Garella-Bluhm

Emanuela Garella-Bluhm

Talstraße 1
51643 Gummersbach

Gefördert durch

Logo Bundesministerium